Johannas

DOMINA-BLOG

 
 

Die Hauptmotivation für Sexarbeit ist ökonomisch: Im Vergleich zu anderen verfügbaren Einkommensquellen wird sie von den Beteiligten als die vergleichsweise beste Möglichkeit zum Geldverdienen angesehen. Das heißt nicht, dass freiwillige Prostitution immer als idealer Wunschberuf angesehen wird. Vielmehr handelt es sich meist um eine rationale Entscheidung gegen (noch) weniger wünschenswerte Optionen 1)

1) „Prostitution in Deutschland: Eckdaten und Veränderungen durch das Internet“, Nicola Doering, Technische Universität Ilmenau, Sexualforsch 2014; 27; Seite 102 © Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York ISSN 0932-8114

3) „Aus Politk und Zeitgeschichte“ Thema Prostitution

APuZ 9/2013 

Susanne  Dodillet

Deutschland  –  Schweden:   Unterschiedliche  ideologische  Hinter-gründe  in  der  Prostitutionsgesetz-gebung

http://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/155379/prostitution